Akupressur

Die Akupressur repräsentiert eine traditionelle chinesische Behandlungsform um psychische Beschwerden zu lindern. Die Methode wird als Vorläufer von Körperakupunktur anerkannt und hier wird auf jeweilige schmerzende Bereiche gedrückt & auf diese werden körperliche Beschwerden verhindert.

Beim Shiatsu geht man von dem Meridiane aus.
Die Meridiane kann einer ebenfalls Leitquellen vom menschlichen Körper nennen. Laut traditioneller chinesischer Gesundheitslehre fließt durch diese Leitlinien unsere Lebensenergie, d. h. das Qui. Es sollen vermutlichzwölf Meridiane existieren durch die das besagte Qui strömt. Wenn allerdings nicht ausreichend Qui fließt, kann feindliches Qui die Kanäle durchfluten. Um dies zu verhindern, wird die Akupunktmassage und die Körperakupunktur verwendet.

Da auf den Meridianen die Akupunkte liegen, muss die Person nur pressen beziehungsweise stechen um Beschwerden auszumerzen.Die unterschiedlichen Akupunkte repräsentieren dabei bestimmte Körperbereiche.
Der Unterschied zwischen Akupunktur sowie Shiatsu besteht darin, dass man während der Akupunktur mitsamt professionellen Nadeln die Haut einsticht und bei der Akupressur anhand einfacher Druckausübung durch die Finger oder anderen Dingen einen gewünschten Effekt versucht, zu erreichen.

Shiatsu ist noch kein bewiesenes Heilverfahren, ist jedoch, wegen der echten Effektivität in vielen Fällen, durch einige Krankenversicherungen bezahlt. Vor 3 Jahren sind viele Forschungsstudien zum Shiatsu durchgeführt worden, in welchen eine Mehrheit die Akupressur als effektiv bezeichnete. Allerdings sollten immer noch merklich mehr Nachforschungen auf dem Thema durchgeführt werden.

Die Akupunktmassage muss jedoch nicht ausschließlich Beschwerden verringern bzw. verhindern sondern stattdessen ebenfalls Übelkeit unterbinden & vor allem postoperatives Erbrechen abwenden. Auf diesem Fachgebiet haben bereits zahlreiche Ärzte die Effektivität als erwiesen festgestellt.

Es existieren mittlerweile ebenfalls Armreifen, die an bestimmten Punkten kleine Metallspitzen haben, welche in die Hautoberfläche drücken & äußerst wirksam bei Reisekrankheiten helfen. Etliche Leute nutzen diese Armbänder bereits auf Auto- oder Flugzeugreisen, auf welchen sie vorher immerzu starke Übelkeit entwickelten, und reden nun von ihm als ein Heilmittel.

Die Körperakupunktur ist heutzutage abseits von esotherischen Arztpraxen ebenfalls viel im Wellnessbereich sowie in Spaeinrichtungen gebraucht. Dabei wird es zum Bestandteil der Massage gemacht & sollte den Patienten zum einen den Stress sowie andererseits Schmerzen wegnehmen. Shiatsu soll hauptsächlich entgegen Kopfweh, unteren Rückenschmerzen, Abdomenschmerzen sowie ebenso gegen Übelkeit gut tun. Es harmoniert aus diesem Grund wunderbar in ein Wellness-Tag & etliche Menschen erzählen gelegentlich von großen Erfolgen und jedenfalls von kurzfristiger Schmerzlinderung.

Es gibt eine Reihe von Instrumente, welche man beim Shiatsu benutzt. Jene Instrumente werden schon seit Jahrhunderten gebraucht und setzen sich größtenteils zusammen aus unterschiedlichen Holzrollen samt verschieden großen Noppen drauf. Samt den Fingerkuppen bzw. unserem Ellenbogen wird jedoch primär gearbeitet, da man auch an die Übermittlung eigener Körperenergien.

Gleichwohl die Akupressur oftmals als nicht so wirkungsvoll die Akupunktur beschrieben wird, glauben aber zahlreiche daran. Insbesondere gegen Übelkeit ist die Akupressur von immer mehr Fachmedizinern geworben, weil die Wirkung von etlichen glücklichen Leuten erwiesen wird. Ob man nun ein Armreif besitzt, häufig in eine gut ausgebildete Arztpraxis geht beziehungsweise dies an einem schönen Wellness Tag tut, Shiatsu hat bisher nie einer Person Schaden zugefügt und mag abgesehen von Tiefenentspannung zu lang anhaltenden Besserungen in Sachen Schmerzen oder Übelkeit zur Folge haben.