The Bibel App

In der gemalten Verfassung seitens Willy Wiedmann handelt es sowie in der geläufigen Bibel auch von dem alten sowie den neuen Testament. Die Bücher vom alten Testamentwerden in vier Gruppen zusammengefasst. Zum einen die Gesetzbücher: Sie umfassen die fünf Bücher Mose. In denen wird die Vergangenheit Israels von den 1. Anfängen bis zur Erlösung aus der Knechtschaft in Ägypten erläutert. Zu dem anderen handelt es von Geschichtsbüchern: Diese erzählen die Historie Israels von dem Einzug ins verheißene Land bis zur Verbannung ebenso wie der Rückkehr aus dem Babylonischen Exil. Des weiteren handelt es von Lehrbüchern wie auch Psalmen: Sie enthalten Weisheitslehren, welche in eingänglichen Sprichwörtern beziehungsweise ebenso in dichterische Ausdrucksform gefasst, weitergegeben wurden. Auch gibt es folglich noch die Prophetenbücher: Die Heiligen Israels legten die Ereignisse der Geschichte aus, prangten das Unrecht in der Gegenwart an ebenso wie verkündigten Gottes Handhaben hinsichtlich der Zukunft., Wie man vorweg an seiner Laufbahn feststellen kann, legte Willy Wiedmann sich keineswegs bloß auf die Richtung Kunst fest. Malerei wie auch die Musik haben beide einen sicheren Platz in Wiedmanns Leben gefunden. Dieser brachte die Musik zum Teil auch mit in seine Kunstwerke ein. Wiedmann erschuf im Ganzen gesehen 150 große Werke. Außerdem arbeitete er als freier Musiker ebenso wie Komponist am Staatstheater Stuttgart. Über zehn Jahre spielte Willy als Jazzmusiker, damit er das Studium finanzieren konnte. In der Zeit arbeitete er mit weltbekannten Künstlern wie auch Musikern gemeinschaftlich. Zum Beispiel: Ella Fritzgerald, Lois Armstrong und Lionel Hampton. Allerdings stellte er irgendwann fest: Die Musik alleinig genügt dem Mann keinesfalls!, Trotz seines Daseins als Galerist, Maler, Komponist sowie Musiker fand Wiedmann stets nach wie vor zum schreiben seiner Bücher, Gedichte sowie ebenso diverse Liedtexte. Insgesamt verfasste dieser sieben Lektüren, 500 Gedichte wie auch mehrere Liedtexte beziehungsweise Hörbuch. Die überwiegenden Zahl der Werke veröffentlichte er aber mit einem der vielen Künsternamen, wie beispielsweise „Alkibiades Zickle“, wonach ebenfalls das Restaurant „Zickle“ benannt worden ist. Seine weiteren Pseudonyme lauteten: Marc Johann, Theodor Abtsfeld, George Yugone, Eugen von Engelsbogen und Allan Doe., Maria ist die in dem NT erwähnte Mutter des Jesus von Nazaret. Sie lebte mit Josef sowie weiteren Angehörigen in der Kleinstadt Nazaret. Maria wird als Mutter Jesu beschrieben und ist ebenfalls in dem Koran als jungfräuliche Mutter Jesu erwähnt. Maria erscheint bloß an ein paar Stellen und überwiegend an dem Rande auf, in der überwiegenden Zahl der neutestamentlichen Literaturen wird sie keineswegs erwähnt. Die Historizität der vorhandenen neutestamentlichen Angaben ist umstritten. Maria war bei der Verkündigung, dass sie schwanger wird, ein junges Mädchen. Als sie also gravid gewesen ist, sprach sie keinesfalls darüber. Selbst als Josef, ihr Verlobter, die Schwangerschaft mitbekam, schwieg sie., Nach dem Studium schuf Wiedmann den persönlichen Malstil, welcher „Polykonmalerei“ genannt wird. Diesen stellte er zum 1. mal 1965 in Stuttgart aus wie auch später weltweit. Aber blieb es keinesfalls hierbei, dass Willy ausschließlich auf Blättern wie auch Leinwänden malte. Vor allem war er sehr angetan von der Kirchenmalerei. Willy gestaltete und bemalte im Ganzen vier Kirchen kunstreich. Darunter befanden sich auch die Martinskirche und die Pauluskirche in Zuffenhausen. 1982 erstellte Wiedmann vorerst das „Martinsfenster“ für die Martinskirche, in Zusammenarbeit mit Volker Saile sowie Laleh Bastian sowie zwei Jahre später übernahm er die komplette Ausmalung der Pauluskirche., Martin Wiedmann, ist es zu danken, dass das Projekt seines Vaters der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Willy arbeitete sechzehn Jahre an der farbigen Bibel. Die Inspiration zu der Bibel kam dem Künstler, als er einen Auftrag erhielt, die Kirche in Zuffenhausen zugestalten. der Einfall der Willy zu seinem Lebenswerk brachte, war die Vernetzung zwischen Kirche wie auch Kunst: Die künstlerische Darstellung der Bibel. Von anderen Künstlerbibeln differenziert sich die Bibel von Wiedmann ebenso dadrin, dass diese komplett auf Text verzichtet. Willys Bibel besteht aus reinen ineinander übergehenden Bildern, welche für sich selber sprechen ebenso wie wirken können., Die handschriftlichen Notizen von Willy sind in dem Auftritt online zusätzlich in jedem Bild als Untertitel einsehbar. Das Foto mag sich entweder per Hand verschieben lassen oder dieses verschiebt sich durch die Play-Funktion in selbst konfigurierbaren Zeitabständen. Im Menü besteht auch die Möglichkeit einzelne Motive zu markieren sowie als Print-Objekt zu ordern. Darüber hinaus ist es machbar, die Lektüren gesondert aufzurufen wie auch in der Miniaturansicht die entsprechende Position im jeweiligen Band zu suchen. In der Suchfunktion kann man ebenso die in Über- ebenso wie Unterschriften gelisteten Bezeichnung eintippen, um sämtliche damit verknüpften Bilder dargestellt zu kriegen. Die Wiedmann Bibel lässt mit ihrer DVD keinerlei Erwartungen offen! Auf der DVD entdeckt man Daten zu dem Künstler, zu seinem Werk wie auch vieles mehr.