Sehenswürdigkeiten Dresden

Dresden Urlaub erhält bei zahlreichen Touristen weltweit immer mehr an Beliebtheit. Und dies nicht ohne Grund, schließlich heißt Dresden auch Florenz des Nordens und überzeugt zumeist mit ihrer herausragende Kernstadt.
Jeder Mensch, der den Urlaub in Dresden anstrebt, der müsste möglichst eine Pension in Altstadt-Nähe mieten. Denn dieses ist der Fokus und dort befinden sich auch die schönsten Touristenattraktionen.
Aber bei weitem nicht bloß das Finden des bestmöglichen Gasthaus ist beim Urlaub in Dresden eine Herausforderung, sondern ferner die Fragestellung, was man sich alles anschauen sollte. Weil Dresden Urlaub bedeutet weite Strecken, schließlich besitzt die Stadt jede Menge interessante Touristenattraktionen.
Die Bauwerke zeigen die Geltung und die Würde, welche die Stadt einmal besaß.

Die Hochzeit Dresdens war die Zeit des Barock. Das zeigt sich zum Beispiel beim Zwinger Dresdens. Jener ist von August dem Starken als höfischer Festspielplatz und Orangerie gebaut worden. Von jetzt an fanden dort Feierlichkeiten statt und bis heute ist der Zwinger ein Ort für Events. Bei einem Urlaub in Dresden müsste auf alle Fälle Stopp beim großartigen Gebäude des Barocks berücksichtigt werden weil es lädt bis heute mit seiner erhabenen Grünfläche, den kunstreich geformten Fontänen ebenso wie den Galerie-Gebäuden zu einem Spaziergang ein. In diesen Tagen gilt der Zwinger als Hoheitszeichen der Stadt. Bei Regenwetter lohnt sich der Besuch der Galerie. Dort sind der Mathematisch-Physikalische Salon, die Rüstkammer und die Dresdner Porzellansammlung beherbergt.
In der Nähe vom Dresdner Zwinger ist die Semper-Oper. Dies prestigevolle Konzerthaus feierte Mitte des 19. Jahrhunderts Eröffnung. Entworfen wurde die Oper von Gottfried Semper. Das aktuelle Gebäude ist allerdings ein wenig neuerer: Vielleicht Nach der Öffnung ist die Semper Oper beim Brand zerstört und 1878 neu aufgebaut worden. Doch während des zweiten Weltkriegs ist die Semper-Oper abermals zerstört worden. In diesem Fall von den Waffen der Alliierten. Nach dem Krieg ist die Oper von Neuem aufgebaut worden. Und dass dieses gelang, hiervon könnte sich jeder selbst bei seinem Dresden Urlaub überzeugen. Der inhaltliche Schwerpunkt des barocken Schauspielhauses liegt im Übrigen bei Opern wie Strauss, Weber, Mozart, Wagner, Verdi und Puccini.

Wer mit Kindern Urlaub in Dresden plant, dieser sollte auf alle Fälle das alte Kugelhaus mit dem Rollercoaster-Restaurant besuchen. Dieses Restaurant hat es in sich, denn da werden die Bestellungen nicht wie üblich von einem Kellner gereicht. Jene Funktion übernimmt stattdessen eine mächtige Achterbahn, die durch das Restaurant reicht und jegliche Speisen zu den entsprechenden Tische bringt. Für Nachwuchs ist der Besuch im Rollercoaster Restaurant jedes Mal ein Highlight, das für begeisterte Gesichter und strahlende Augen sorgt. Das Vergnügen beginnt bereits bei dem Bestellen, denn die Speisen können über einen Sensorbildschirm-Monitor bestellt werden. Sowie die Liste der Wunschgerichte abgeschickt ist, können die Kleinen ansehen, wie die Bestellungen über Bahn zu den jeweiligen Plätzen fliegen. Dieses scheint für Gäste eine astreine Vielfalt beim Dresden Urlaub.
Top 10 Sehenswürdigkeiten Dresden