Sind Sie in Offenbach ansässig, offerieren wir pflegebedürftigen Leuten in dem Eigenheim die 24-Stunden-Betreuung. Unsre Pflegekräfte aus Osteuropa können die Älteren Menschen rund um die Uhr umsorgen. So wie es in der Firma gängig bleibt, zieht die häusliche Haushaltshilfe ins Eigenheim in Offenbach. Damit gewährleisten wir eine 24-Stunden-Pflege. Würde jene auf häusliche Pflege angewiesene Persönlichkeit in Offenbach zum Beispiel in der Nacht Unterstützung brauchen, ist stets ein Pfleger sofort im Nebenzimmer. Die Betreuungsfachkräfte aus Osteuropa verrichten den kompletten Haushalt und sind stets an Ort und Stelle, für den Fall, dass Beistand benötigt wird. Unter Zuhilfenahme unserer spezialisierten, fürsorglichen und verantwortungsbewussten Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir den Personen und deren pflegebedürftigen Familienangehörigen in Offenbach sämtliche Sorgen ab., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keinesfalls ausschließlich eine enorme Hilfe der privaten Seniorenbetreuung, sondern macht eine private Betreuung zuhause finanziell tragbar. Hierbei versichern wir, uns immerzu über die Eignung und Humanität der häuslichen osteuropäischen Altenpflegekräfte genauestens zu informieren. Im Voraus der Zusammenarbeit mit dem Pflegedienst aus Osteuropa, prüfen wir die Fähigkeiten dieser Pfleger. Seit acht Jahren baut Die Perspektive ihr Netz an vertrauenswürdigen sowie seriösen Parnteragenturen kontinuierlich aus. Wir überliefern Betreuer aus Tschechien, Bulgarien, Ungarn, Litauen, Rumänien, und dem slowakischen Ausland für die 24h-Pflege im Eigenheim., Mit den osteuropäischen Pflegekräften finden häufig Zusammenkommen statt. Der Zwecke ist es mithilfe jener Zusammenkommen die Pfleger aus Osteuropa zu briefen. Außerdem lernen alle Pflegerinnen uns besser kennen. Zu Gunsten von Die Perspektive sind die Meetings elementar, denn auf diese Weise erlangen wir Wissen über die Herkunft. Außerdem können wir Wurzeln und Mentalität unserer Betreuerinnen passender einschätzen sowie den Nutzern schlussendlich die passende Pflegekraft für die 24-Stunden-Betreuung vermitteln. Mit dem Ziel die fürsorglichen Hilfskräfte im Haushalt vernunftgemäß auszuwählen und in die richtige Familingemeinschaft einzugliedern, ist jede Menge Verständnis wie auch psychologisches Verständnis wichtig. Aus diesem Grund hat keinesfalls ausschließlich der rege Kontakt zu unseren Parnteragenturen aller Erste Priorität, stattdessen auch sämtliche Gespräche zusammen mit den zu pflegenden Menschen sowie deren Familienangehörigen., Als Arbeitgeber unserer Pflegekräfte fungiert dies osteuropäische Unternehmen, bei dem die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen tätig sein können. Durch Überprüfungen der Behörde FKS bei dem Zoll wird die Einhaltung vom Mindestlohn für sämtliche Pflegerinnen und Pfleger aus Osteuropa versichert. Das heißt, dass die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen wenigstens achtfünfzig Euro brutto für ihre Arbeitshandlungen in den heimischen Wohnungen für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Die Betreuungskräfte werden damit vor Niedriglöhnen beschützt und bekommen zudem die Möglichkeit mittels der privaten 24-Stunden-Pflege in Deutschland besser zu erwerben, wie in der osteuropäischen Heimat. Mithilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft assistieren Sie dadurch keinesfalls bloß den hilfsbedürftigen Verwandten, entlasten sich persönlich, sondern schaffen darüber hinaus Arbeitsplätze., Mit dem Ziel die Aufwendungen für die häusliche Betreuung klein zu halten, bekommen Sie Anspruch auf die Pflegeversicherung. Eine Pflegeversicherung ist eine umlagefinanzierte Pflichtversicherung im Rahmen des diesländigem Sozialversicherungssystems. Diese übernimmt im Falle des Gebrauchs von bestätigtem, wesentlich schwerem Bedarf an pflegender sowie an hauswirtschaftlicher Unterstützung von über einem halben Kalenderjahr Dauer einen Kostenanteil der privaten beziehungsweise ortsgebundenen Pflege. Die Pflegekasse lässt von dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung ein Sachverständigengutachten anfertigen, mit dem Ziel die Pflegebedürftigkeit im Einzelnen festzustellen. Dies geschieht unter Zuhilfenahme des Besuches des Sachverständigen bei Ihnen zu Hause. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie im Verlauf der Visite daheim sind. Der Gutachter stellt den Zeitbedarf für die persönliche Pflege (Normalpflege: Hygiene, Ernährungsweise und Mobilität) und für die häusliche Versorgung im Pflegegutachten fest. Eine Wahl zu der Einstufung trifft die Kasse der Pflege unter genauer Berücksichtigung des Gutachtens über die Pflege., Die grundsätzlichen Tätigkeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen sind die gewöhnlichen des jeweiligen Landes. Grundsätzlich betragen diese 40 Std. pro Woche. Da jede Betreuuerin in dem Haushalt des Pflegebedürftigen lebt, wird die Arbeit in kurzen Intervallen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft ist aus humander Perspektive eine große und schwere Beschäftigung. Deshalb ist die liebenswürdige sowie angemessene Behandlung von Seiten der zu pflegenden Persönlichkeit sowie den Familienmitgliedern selbstverständlich und Vorbedingung. Im Allgemeinen wechseln sich zwei Betreuerinnen jede 2 bis 3 Monate ab. In besonders gravierenden Betreuungssituationen oder bei öfteren nachtschichtlichen Dienst können wir auch auf einen 6-Wochen-Turnus zurückgreifen. Hierdurch ist sichergestellt, dass die Betreuerinnen immer ausgeruht in die Pflegebedürftigen zurückkommen. Ebenfalls Freizeit muss jeder osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detaillierte Regelung kann mit der Betreuerin oder dem Betreuer individuell getroffen werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegekraft die persönliche Verwandtschaft verlassen muss. Desto wohler sie sich in der Gesellschaft der pflegebedürftigen Person fühlt, umso mehr schenkt sie zurück.