Erdkunde

das kleine Arbeitszimmer und war überrascht von der Herzlichkeit des Mannes. Dieser war augenblicklich äußerst aufgeschlossen & liebenswürdig und absolut nicht langweilig. Ich erzählte dem Typ meine exakte Schwierigkeit mit Geografie & erzählte ihm auch, dass ich vornehmlich den Lehrer viel zu langweilig finde.

Vorgestern habe ich dann in 3 Std. eine Geographieklausur geschrieben und eine 3+ gekriegt. Ich geh jetzt regelmäßig zum Förderunterricht und scheine auf dem Weg der Besserung zu sein.

Ich weiß wirklich nicht weswegen ich mich während des Unterrichts so schwer tue. Ich habe jetzt wirklich schlimme Probleme & habe Angst die Schule wiederholen zu müssen. Dies ist nicht nur für meine Mutter und meinen Vater zermürbend, sondern jetzt auch für mich persönlcih. Dereinst hab ich das immerzu ignoriert und hab zumindest vor meinen Eltern so getan als ob es mir völlig irrelevant sei. Das war es zwar irgendwie auch, traurig gemacht hat es mich trotzdem. Ich gehe nun in die Oberstsufe & habe das Gefühl, dass es jetzt gar nicht mehr vorwärts geht.

Wir nehmen aktuell irgendein Thema über Gesteinstypen durch, wo ich erneut nichts verstanden habe und so hab ich dann eines Tages entschieden Nachhilfe anzunehmen. Geografie-Nachhilfeunterricht ist kaum offeriert, da dies einfach ein Unterrichtsfach ist, wo man nicht besonders viel falsch machen kann & nur etwas mitschreiben muss. Wie gesagt, mit mir geht das überhaupt nicht und ich schlafe schon bei der Stimme vom Lehrer augenblicklich ein. Ich suchte mir somit sämtliche Nachhilfeservices in meiner Umgebung raus und informierte mich, in wie weit diese denn auch Geografienachhilfe bereitstellten. Die überwiegenden Zahl der Nachhilfeservices wimmelten mich ab und so suchte ich äußerst lang. Jedoch nach zahlreichen Telefonaten habe ich letztendlich einen Lehrer entdeckt, welcher ehemalig Erdkundelehrer gewesen ist & nun Nachhilfe unter anderem auch in jenem Unterrichtsfach anbot. Ich vereinbarte mit ihm einen Termin & ging bereits 2 Tage danach zu einer Probestunde zu ihm. Selbstverständlich wollte ich nicht unmittelbar einen Kontrakt unterschreiben, da ich persönlich ebenfalls bereits keine Hoffnung mehr hatte, dass jemand mir dieses Fach nahbringen könnte.

Hiernach fragte er mich noch nach dem momentanen Thema & wir beide begannen sogleich mit der Paukerei. Der Förderlehrer gefiel mir jede Minute mehr und als dieser als Folge mit Leichtigkeit mit mir Geografie lernte und einige themenbezogene Filme präsentierte, hatte ich wirklich die Empfindung tatsächlich etwas gelernt zu haben & mich persönlichsogar für diesen Themenbereich zu begeistern.

Zu allem Überfluss, habe ich auch noch den Erdkundekurs auf hohem Niveau gepickt. Jeder anderer Schüler hat große Probleme in Mathe, ok hab ich ebenso, aber Erdkunde war mit Abstand das schlechteste Fach. Ich kapier auch überhaupt nicht weshalb gerade Geografie. Streng genommen muss jeder in diesem Fach ja so gut wie bloß memorieren, doch ich bekomme dies auf irgendeine Weise überhaupt nicht hin. Dieses Fach mag mich offensichtlich nicht & ich mag es noch viel weniger. Klar sehe ich ebenfalls den Lehrer als Schuldigen. Dieser ist einfach bloß langweilig und ich hab genau genommen überhaupt kein Verlangen bei ihm zuzuhören und versteh auch nicht auf welche Weise meine Mitschüler es schaffen. Die kriegen es natürlich nichtsdestotrotz irgendwie hin und daher sitze ich da als Klassenschlechtesterund mitsamt vielen Fünfen.