Hochzeitslocation Hamburg

Dort angekommen wurde gefeiert. Jene Aufregung war im Nu weggeblasen. Alle tanzten pausenlos und es war richtig schön mit seinen Bekannten, seinen Verwandten und selbstverständlich dem Mann den Abend ausklingen zu lassen.

An jenem Tag ist schönes wie auch angenehmes Klima gewesen. Man konnte nicht ein Wölkchen an dem Himmel erkennen. Der Tag fing etwa um 8 Uhr am Morgen an, als ich einen Termin in meinem Friseur Salon besaß & sie meinen Lockenkopf hübsch gebändigt hat und überdies mittels einer Brosche bestückt hat. Darauffolgend hat sie mich außerdem geschminkt. Meiner Meinung nach war ich bis dato nie so attraktiv , auch der Geliebte ist aus sämtlichen Wolken gefallen. Um 11 Uhr war der Fotograf zur Stelle, um die ersten Fotos zu schießen. Wir haben die Posen eingenommen und das Fotoshooting könnte . Die Bilder sind hauptsächlich an ’nem reizenden Brunnen gemacht, dort wo eine kleine Wasserfontäne gewsen ist. Darauffolgend sind unsereins zu der großen Grünfläche gegangen, welche nur 20 Meter von unserer Örtlichkeit entfernt gelegen ist. Bei dieser Wiese gab es Tulpen sowie etliche weitere Blumenarten, das ein einzigartiges Bild bot.

Hochzeitslocation Hamburg

Vor zwei Wochen war es soweit. Meine Frau und meine Wenigkeit haben im Standesamt wie auch kirchlich geheiratet. Aber es gab es hiervor viele Fragen, wie bspw. die nach einem angemessenen Hochzeitskleid und der natürlich passenden Hochzeitslokalität. Auf alle Fälle haben wir uns für eine Örtlichkeit entschlossen, welche uns beiden prima zugesagt hat. Dies war vielleicht das atemberaubendste Erlebnis meines Lebens, sodass meine Wenigkeit allen davon erläutern muss.

Mein Liebster natürlich ebenfalls ziemlich gutaussehend mit einem Zwirn und einem Hut! Unsre Familien kamen selbstverständlich auch, für Fotos. Es war äußerst amüsant mit meinen Brüdern Fotoshootings zu machen in verschiedenen Posierungen. Mein Lieblingsfoto ist das, bei dem meine drei Brüder mich quer heben und hierbei so nett grinsen, wie ich es bisher nie im Vorfeld bemerkt habe.

Danach gingen wir zum Weißwurstfrühstück, wo unsereins schon erwartet wie auch mit Applaus von den Familien wie auch Gästen aufgenommen worden sind. Mein Liebster sowie ich haben jeweils einen Rotwein und ein Bier genossen, vielmehr ging eh absolut nicht. Auf der einen Seite wegen der Anspannung, demgegenüber weil unsereins ja noch bei normalem Verstand wollten. Hiernach ging es zu dem Standesamt, an welchem Ort ich sogar recht cool blieb. Aber nach 60 Minuten wollten wir alle zu der Kirche machen. Die Nervosität stieg vehement und ich konnte mein Herz durch und durch schlagen spüren. Im Gotteshaus angelangt, waren sämtliche Gäste bereits drin. Ich genoss jeden jeweiligen Augenblick, trotzdem waren es geringfügige Sachen wegen meiner Anspannung, welche mich ein wenig beunruhigten. Beispielsweise war ich nicht darüber im Klaren in wie weit meine Wenigkeit den Brautstrauß dauerhaft halten beziehungsweise aber lieber weglegen sollte. Aber egal, dann war der Trauspruch an der Reihe & da geschah etwas, was ehrlich gesagt nicht geschehen sollte. Dieser ist mit nach der Hälfte entfallen. Doch mein Liebster lächelte mich ausschließlich an & in dem Moment fiel er mir erneut ein, sodass ich den vollständig sprechen konnte. Beide bejahten wir und es wurden religiöse Lieder gesungen. Mein Liebster hat mir permanent Mumm gemacht, auf die Weise, dass er die ganze Zeit Textstellen aus Pulp Fiction gesagt hat, der unser liebster Film war. Anschließend gingen wir die Kirche und es existierte eine Überraschung in Form von Sekt. Hier haben wir uns mit unseren Verwandten ausgetauscht und meine Wenigkeit durfte mir häufig anhören, wie schön ich doch aussah.

Danach ging es mitsamt richtig schönen Kutscher in das Wirtshaus. Wenn man selber in dem Auto sitzt, scheint es noch viel interessanter, wenn alle Autos dem Paar zuhupen und somit beglückwünschen.