Die sieben Hauptsünden Pesticide Für Natur Gärtner

Handelslandschafts müssen Pestizid Training teilnehmen und eine Lizenz zu erhalten, um die USDA geregelten Chemikalien anzuwenden. Dazu gehören Pestizide, Herbizide, Fungizide, Algizide, und einige Düngemittel. Um die Lizenz zu erhalten, müssen Handels Applikatoren attend Weiterbildung Klassen-jeder Staat hat andere Anforderungen, aber die meisten erfordern mindestens sechs bis zwölf Stunden Training pro Jahr.

Hausbesitzer können in den Baumarkt gehen und kaufen die gleiche Chemikalien, die von kommerziellen Landschafts verwendet wird, werden nur Hausbesitzer nicht verpflichtet, eine Ausbildung, die gleichen Chemikalien zu verwenden. Folglich wird mehr Unfälle, Vergiftungen und Umweltschäden durch Hobbygärtner als den handelsrechtlichen und Landschaftsbauern getan. Um richtig kümmern uns um Ihre Rasen und Garten, und schützen Sie Ihre Familie, müssen Sie Grundprinzipien in den Pestizid Schulungen durch kooperative Verlängerung Büros in jedem Staat angeboten gelehrt zu verstehen. Die Chancen sind groß, dass, wenn Sie nicht besuchte eine dieser Klassen oder ausgiebig lesen Sie die Etiketten auf die Chemikalien, die Sie beantragt haben, haben Sie die sieben Todsünden von Gartenbau chemischen Anwendung begangen haben.

Die sieben Todsünden der Pestizidanwendungs

1. Das Problem nicht richtig zu identifizieren. Wenn eine weiße pulvrige Substanz beginnt wächst auf den Blättern eines Baumes in Ihrem Garten, oder Tomatenpflanze Anzeichen von durch Insekten gekaut, sind Sie rechts laufen und kaufen etwas, um das Problem zu beheben, oder haben Sie erste richtig das Problem zu identifizieren ? Es ist einfacher, gehen Sie kaufen ein „Spray auf alles, alles zu töten“ Art von Produkt, als es ist, um eine Probe zu Ihrem lokalen Vorlagengärtner Gruppe oder Verlängerung Büro zu nehmen. Pesticide Schulungen zu lehren, dass das erste, was jeder Gärtner müssen, bevor Sie das Problem zu lösen ist, das Problem richtig zu identifizieren.

2. Nicht das Etikett lesen. Zusätzlich zu lernen, wie man Pflanzen Probleme korrekt zu identifizieren, lehrt Pestizid Training alle kommerziellen Applikatoren zuerst lesen Sie das Etikett. Das Etikett auf jede chemische-ob Haushalt, Rasen und Garten, oder Medizin-enthält alle Informationen, die für eine korrekte Anwendung, Wirkstoffe, Behandlung bei Überdosierung notwendig, effektiv und genehmigte Verwendungszwecke und Schutzausrüstung erforderlich. Wenn Sie nicht lesen Sie das Etikett, oder noch schlimmer, entsorgen Sie die Etiketten, werden Sie Probleme mit Ihrem Anlagen und potenziell schwerwiegende Probleme auftreten, wenn eines Ihrer Kinder oder Haustiere wird vergiftet.

3. Die Annahme eines „Mehr ist besser“ -Ansatz. Pestizid-Training lehrt, dass, um für eine chemische (synthetische, organische, natürliche oder vom Menschen verursachten), um wirksam zu sein, muss sie richtig angewendet werden. Die Idee, dass, wenn einige Dünger ist gut, viel Dünger besser nicht die richtige Methode der Anwendung. Es spielt keine Rolle, ob Sie die Anwendung Miracle Gro oder ein sicherer, natürlicher Dünger aus Algen hergestellt werden. Zu viel von allem ist nicht eine gute Sache. In unserem schneller, leichter, einfacher Gesellschaft, obwohl, der erste Ansatz geworden ist besser, dass Wahrnehmung nicht zur Düngung und Behandlung von Pflanzen.

4. Die Nichtbeachtung einzelner Anlagenbedürfnisse. Dies ist bezogen auf das Problem identifiziert, ist jedoch bezogen auf die vorbeugende Wartung und nicht die Behandlung eines Problems. Alle Pflanzen brauchen Nährstoffe. Vor knapp, und der Kauf eines „Allheilmittel“ Dünger, ist es wichtig, eine Bodenprobe Lauf für Ihre Art von Gartenarbeit haben. Gemüse brauchen andere Nährstoffe als Blumen, und in unterschiedlichen Mengen und zu verschiedenen Zeiten. Senden einer Bodenprobe und Lesen auf einzelne Pflanzen Bedürfnisse werden Sie Zeit und Geld auf lange Sicht zu speichern. Es wird auch sichergestellt, dass Sie das Grundwasser nicht verschmutzen mit unnötigen Nährstoffe.

5. Halten Sie die „Ich habe immer so gemacht, so dass ich auch weiterhin diesen Weg gehen wollen“ Perspektive. Kommerzielle Pestizid Lizenzprogramme sind speziell für die Menschen zu tun, was sie wollen mit Chemikalien zu verhindern. Kein solches Programm gibt es für Hausbesitzer. Golfplätze bekommen oft einen schlechten Ruf für Überdüngung, über-Bewässerung und das Übersprühen Rasen. In den letzten Jahren haben die Golfplätze tatsächlich werden immer ausgefeilter über die Behandlung ihrer Rasen, Wasser ihre Bewässerungswasser und Bestimmen individuellen Bedürfnisse. Viele Kurse haben auch zu Naturdünger und Herbizid Methoden wie Algen Emulsion Fütterung und Maisgluten zur Unkrautbekämpfung schaltet. Teil des Seins ein verantwortungsvoll ist, öffnen Sie Ihre Meinung zu neuen Methoden, Dinge zu tun. Es ist eine gute Unternehmenspraxis, und eine gute Gesundheit der Praxis.

6. Üben „Denial Gardening“. Pesticide Ausbildung ist nicht nur über die Behandlung von Anlagenproblemen. Kurse über allgemeine Gartenarbeit Techniken lehren auch. Eine der belastete Bauteile von Garten pflanzt die richtige Pflanze am richtigen Ort. Einige Pflanzen sind einfach nicht dazu gedacht, in bestimmten Umgebungen zu wachsen, und damit mehr Pflege als normal oder kostengünstiger benötigen. Der Schlüssel zum umwelt verantwortlich ist, zu lernen, welche Pflanzen in den Bedingungen der Ihrem Garten am besten wachsen, und bleiben mit denen. Auf lange Sicht, werden sie weniger Pflege benötigen, Gesamt.

7. Falsch Anwendung Düngemitteln und Pestiziden. Es gibt viele Faktoren, die bei der Suche nach, um sicher Düngemittel und Pestizide anzuwenden. Training lehrt, dass Sie sollten immer die am wenigsten toxische Behandlung in der niedrigsten wirksamen Menge. Sie müssen zu messen und berechnen Sie die richtige Dosis. Ausbildung lehrt auch, dass, ob Ihre Lösung organischen oder synthetischen, um das Etikett zu lesen und ausreichende Schutzausrüstung muss. Schulung lernen Sie, wie zu wissen, wann ein guter Zeitpunkt, um bestimmte Behandlungen gelten, und wenn es eine schlechte Zeit. Ausbildung lehrt auch, wie Chemikalien arbeiten mit Wuchsformen der Pflanze, und wie chemische Komponenten interagieren mit Grundwasser, Boden, Luft und anderen Pflanzen.

Wissen produziert Ergebnisse

Also, entgegen der landläufigen Meinung, Teilnahme an einer Pestizid Seminar werden Sie eine bessere Verwalter der Umwelt. Sie werden viele Dinge über synthetische und natürliche Düngemittel und Pestizide einschließlich lernen: Was ist eine sichere, natürliche Dünger, wie Pestizid richtig anwenden, warum Sie nicht brauchen Dünger oder Pestizid, und viele andere Tools und Techniken. Wenn Sie eine Klasse besuchen, werden Sie davon überzeugt, dass Sie das Wissen, um gesunde, sichere Entscheidungen für Ihren Garten und Ihre Gesundheit machen zu gehen.