Bibel App Für Pc

Folgendes wird in dem NT verzeichnet: Nach dem Lebensende wie auch der Auferstehung Jesu fingen die Christen an, die Worte wie auch sein Handeln zu erzählen. Da diese glaubten, dass das Ende der Welt unmittelbar bevorstünde, hielten diese es im Verlaufe der ersten 2 Jahrzehnte jedoch nicht erforderlich, dies ebenso handschriftlich festzuhalten. Als die Heiligen Schriften benutzten die 1. Christen zunächst völlig natürlich die von dem Jugendtum. Die Nachrichten des Apostels Paulus sind die traditionsreichsten schriftlichen Teile des Neuen Testaments. Folglich entstanden die erzählenden Schriften, die jedoch auf älteren Überlieferungen aufbauen. In dem Fokus der neutestamentlichen Schriften ist aber generell die Botschaft von Kreuz sowie Auferstehung Jesu., Während seines Daseins als Galerist, Maler, Musiker sowie Komponist hatte Willy immer nach wie vor Zeit zum Bücher schreiben, Gedichte ebenso wie ebenfalls verschiedene Liedtexte. Im Ganzen schrieb dieser 7 Bücher, 500 Gedichte sowie diverse Liedtexte oder Hörbuch. Die überwiegenden Zahl der Arbeiten publizierte Willy jedoch unter einem seiner zahlreichen Künsternamen, wie beispielsweise „Alkibiades Zickle“, wonach auch das Wirtshaus „Zickle“ benannt worden ist. Seine anderen Künstlernamen waren: Theodor Abtsfeld, Eugen von Engelsbogen, George Yugone ebenso wie Allan Doe., Jene Bibel ist ein klein bisschen anders, als sie uns bekannt ist: Jene Bibel verfügt über 3.333 Seiten ebenso wie die jeweiligen, von Hand illustrierten Blätter hintereinandergesetzt schaffen es auf insgesamt 1,6 Kilometer Gesamtlänge. Diese Grundrechnung ist aus diesem Grund angebracht, da der Künstler das einzige existierende seiner Bibel in Form eines Faltbuches angefertigt hat, sodass 19 Bildbänder mit im Schnitt knapp 90 m Gesamtlänge entstanden sind. Jene 19 Bände der Wiedmann Bibel integrieren sozusagen sämtliche biblischen Bücher ebenso wie auch einige Apokryphen. Wir reden hier von der längsten gemalten Bibel der Welt, die von dem Künstler Willy Wiedmann (1929 – 2013) geschaffen wurde. 16 Jahre lang hätte er an dieser Bibel gearbeitet., Verständlicherweise haben wir mit einem wirklich lebendigen Entstehungsprozess der bliblischen Schriftwerk zu rechnen, an dem viele Personen beteiligt waren. Wir können hiervon ausgehen, dass diese Personen die Nähe Gottes mitgekriegt haben wie auch davon berichteten. Ehe die 1. Stücke von dem Alten Testament notiert wurden, worden diese bereits hunderte von Jahren verbal weitergegeben. Die Verschriftlichung der Texte sind dann ab dem 9. Jahrhundert v. Chr. gestartet worden. Leute sammelten Erzählungen, Worte, Sprüche wie auch Dichtungen, allerdings auch glaubwürdige Mitteilungen aus dem Gebiet. Jüdische Gelehrte haben die drei heiligen Schriftwerke dann ab dem 5. Jahrhundert v. Chr. zu größeren Einheiten zusammengefügt, beginnend mit der Tora, den 5 Büchern Moses. Die jüngsten Lektüren sind erst im 2. Jahrhundert v.Chr. aufgeschrieben worden. Das bedeutet von den Anfängen mündlicher Überlieferungen bis zu den vergangenen schriftlichen Abfassung des Alten Testaments, sind circa 1000 Jahre vorüber gegangen., Im NT ist Josef aus Nazaret der Verlobte und dann der Ehemann Marias. Er wird in Form eines Handwerkers aus Nazaret vorgestellt sowie daher in der evangelischen Tradition als „der Zimmermann“ betitelt. Das Neue Testament offenbart, dass Josef seitens den Einwohnern als der Vater von Jesu geschätzt wird. Matthäus ebenso wie Lukas andererseits sagen, dass Josef lediglich der gesetzliche und dadurch keineswegs biologische Vater sei, da dieser nicht durch menschliche Zeugung, sondern über die Folge des entstanden sei. Dem folgt die kirchliche Lehre seitens der Jungfrauengeburt. Josef hielt sich bis zu dem Tod des Herodes in Ägypten auf, da ein Engel dem Mann die Flucht dorthin in dem Traum befahl., Nach seinem Studium schuf Willy seinen persönlichen Malstil, den so genannten „Polykonmalerei“. Den stellte dieser zum ersten mal 1965 in Stuttgart aus ebenso wie zu einem späteren Zeitpunkt global. Aber blieb es keinesfalls dabei, dass er nur auf Blättern wie auch Leinwänden malte. Vor allem war Wiedmann sehr von der Kirchenmalerei angetan. Er gestaltete ebenso wie bemalte insgesamt vier Kirchen stilvoll. Darunter befanden sich ebenfalls die Martinskirche in Wildberg wie auch die Pauluskirche in Zuffenhausen, Stuttgart. 1982 erstellte Wiedmann zunächst das „Martinsfenster“ hinsichtlich der Martinskirche, in Zusammenarbeit mit Volker Saile sowie Laleh Bastian sowie 2 Jahre später begann Willy die komplette Gestallung der Pauluskirche zu übernehmen., Willy Wiedmann hat 3 Breuninger Kaufhäuser künstlerisch angelegt, vier Kirchen kunstreich ausgestattet, sechs Galerien geleitet, unter anderem die erste Vernissage Galerie am Jakobsbrunnen ebenso wie die Jahresausstellung am Jakobsbrunnen, sieben Bücher als Autor wie auch Illustrator verfasst, 10 Benefizveranstaltungen geleitet, fünfhundert Gedichte verfasst, eintausendfünfhundert Opus-Werke komponiert, ungefähr 2.500 mehrere Künstler präsentiert ebenso wie die 3.333 Seiten lange Bibelversion in Polykonmalerei geschaffen und 30.000 Kunstwerke erstellt. Zudem engagierte Willy Wiedmann sich in unterschiedlichen Verbänden und Organisationen. Wiedmann war Versteigerer im Rahmen von Benefizveranstaltungen, Kritiker ebenso wie Mitglied in unterschiedlichen Vereinen. In Form eines Privatlehrers lehrte dieser Berühtheiten wie auch begabte ebenso wie erfolgreiche Künstler, sowie z. B. Laleh Bastian wie auch Ute Hadam., Willy Wiedmann versah jede gemalte biblische Darstellung mit einem Text. Dieser beschreibt, um was es hierbei geht und was der Leser auf dem jeweiligen Bild sehen kann. Diese geschriebenen Texte sind gemäß Martin Wiedmann vor kurzem in dem von Willys Koffern entdeckt worden sind. Martin Wiedmann berichtet, nach dem Tod von Willy ihm klar wird, was er eigentlich erschaffen hat. Denn Willy hatte die Bibel absolut nie irgendwem zu seinen Lebenszeiten vorgezeigt. Martin ist nun dabei, das Werk des Vaters bekannt zu machen. Dies versucht er, indem er die gesamte Bibel seines Vaters ablichten ließ, auf dass diese ebenfalls digital angesehen werden kann. Willy Wiedmann hat zu Lebzeiten keinen Verlag gefunden, welcher sein Werk als Schriftwerk auf den Markt bringen wollte. Das Unternehmen des Sohnes brachte nun kürzlich die App und eine DVD der „Wiedmann Bibel“ heraus. Bei der App sind bis zu 280 Bilder kostenlos einsehbar. Sofern man jedoch mehr sehen möchte, kann man sich eine personalisierte Lizenz erwerben, welche einmalig geringer als 5 € kostet. Ein Teil dieser Einnahmen wird an Hilfsorganisationen gespendet., Willy Wiedmann ist nicht bloß bekannt mittels der Austellungen seiner persönlichen Künste geworden, sondern auch als Unterstützer unterschiedlicher Künstler, die er selber präsentierte. 1964 eröffnete Wiedmann seine persönliche Sammlung, welche er bis 1985 leitete. In seiner Tätigkeit als Kunstgalerie Betreiber arbeitete er mit bekannten Künstlern gemeinschaftlich. Darunter waren Pablo Picasso, Salvador Dalí ebenso wie Georges Braque. In seiner Galerie präsentierte Wiedmann 1966 als erster die Bilder Dalís Wiedmann. Es folgten sonstige Kustwerke der Wiener Schule ebenso wie vom südafrikaner Nkoane Harry Moyaga. Willy Wiedmann war nach persönlicher Stellungnahme, der allererste Kunstgalerie Betreiber in Europa, der Stücke eines Schwarzafrikaners aus Südafrika ausstellte.